LD goes Open Source
Von Kasim Dönmez

Heute vor 13 Jahren gab es den ersten Open Source Day in Polen. Dieses Jahr wird er pandemiebedingt erst verspätet stattfinden. Wir feiern aber jetzt schon.

Die LD fordert eine konsequente Digitalisierung unserer Bundesrepublik, digitalisiert sich selbst jedoch ebenso aktiv. Somit haben wir derzeit ein eigenes Team aus Mitgliedern, die entsprechende Kenntnisse mitbringen und auf unsere Bedürfnisse angepasste Lösungen umsetzen. In unserem Programm setzen wir uns dabei ganz klar für freie und offene Software. Wieso also nicht auch unsere eigenen Lösungen frei und offen anbieten?

Daher haben wir diverse Projekte und auch unser Grundsatzprogramm nun auf unserer GitHub Seite veröffentlicht und jeweils mit einer für Freikulturwerke geeigneten Lizenz versehen.

Wie es sich bei Freikulturwerken gehört, ist es natürlich möglich, sich den Inhalt zu betrachten, ihn zu studieren und mit oder ohne Änderungen zu verteilen. Gerne begrüßen wir dabei auch Vorschläge und Verbesserungen, z.B. in Form von Pull Requests. Nur zu inhaltlichen Änderungen an unserem Grundsatzprogramm gibt es eine klare Einschränkung: Diese dürfen nur von Mitgliedern in einem Bundesparteitag beantragt werden. Du kannst aber natürlich weiterhin eigene Kopien erstellen und in der eigenen Distribution Änderungen vornehmen.

Schau einfach rein unter: github.com/liberaledemokraten

Schlagwörter: Digitales | open source | software

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

In unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über die wichtigsten Aktionen, Kampagnen, Argumente und Aktivitäten der Liberalen Demokraten. So sind Sie immer auf dem neusten Stand.

Eine Bestätigungs-E-Mail (Double Opt-In) wurde an Ihre angegebene Adresse versendet.

Share This